Mousakas aus der K8

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7356
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

05.05.2019, 14:55

Mousakas ist mein persönliches griechisches Lieblingsgericht - das kommt an absolut erster Stelle.
In den 80er Jahren waren wir jeden Freitag bei unserem Stammgriechen und das Mousakas dort war genial, eigentlich habe ich das fast immer dort gegessen ..... :mrgreen:
Leider findet man das heute bei den Griechen bei uns so gut wie gar nicht mehr auf der Speisekarte .... :evil: .... ich kenne nur einen Griechen in Altdorf, der das noch hat, dort aber auch sehr gut.

Mit entsprechender Ehrfurcht, schleiche ich schon lange um dieses Gericht ..... :oops: .... um es mal nachzumuachen - heute habe ich mal einen ersten Versuch gestartet mich dem anzunähern .... :mrgreen: ..... und es gibt für ein zweites Mal noch einiges zu optimieren ..... ;)

Orientiert habe ich an diesem Rezept: https://www.youtube.com/watch?v=3BF7yPgCCto
allleine die ersten Sekunden lohnen schon das anschauen, wie sie "Mousakas" sagt .... :mrgreen: ... da geht bei mir schon die Sonne auf ..... :lol:

also zuerst Auberginen in Streifen geschnitten und auf ein Backblech gelegt, mit etwas Olivenöl beträufelt und Salz:
050519_M_01.jpg
050519_M_01.jpg (64.8 KiB) 4350 mal betrachtet
im BO bei 180° Röstaromen entwickeln lassen:
050519_M_02.jpg
050519_M_02.jpg (71.77 KiB) 4350 mal betrachtet
eine Zwiebel klein geschnitten und in Olivenöl angebraten, mit etwas Wasser abgelöscht, damit die Süße der Zwiebel besser kommt (wieder etwas sehr Gutes gelernt .... :lol: ), das Hachflesich dazu, mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt, Tomatenmark untergehoben, mit Rotwein abgelöscht und dann pürierte Tomaten (mitgebracht aus dem Toskana Urlaub ... ;) ) dazu gegeben, noch mal mit Maldon Sea Salt, Pfeffer, einem Lorbeerblatt, einer Stange Zimt und - hier weiche ich vom Rezept ab, anstatt Muskantnuss, nehme ich Macis, was ich noch mal besser finde ..... :mrgreen:, abgeschmeckt und auf kleinster Flamme 20 Minuten reduzieren lassen:
050519_M_03.jpg
050519_M_03.jpg (104.01 KiB) 4350 mal betrachtet
als nächstes mehlig kochende Kartoffeln in ca. 0,5 cm breite Streifen geschnitten, einige Zeit im Wasser liegen lassen, dann trocken getupft und den Frittiertopf vorbereitet:
050519_M_04.jpg
050519_M_04.jpg (74.4 KiB) 4350 mal betrachtet
ja der Hockerkocher vom lieben Pfeffii macht immer wieder einen tollen Job:
050519_M_05.jpg
050519_M_05.jpg (46.32 KiB) 4350 mal betrachtet
die Kartoffeln frittiert, bis man schön mit dem Messer hinein stechen kann, dann auf einen Teller, gesalzt und gepfeffert:
050519_M_06.jpg
050519_M_06.jpg (104.64 KiB) 4350 mal betrachtet
050519_M_07.jpg
050519_M_07.jpg (59.84 KiB) 4350 mal betrachtet
050519_M_08.jpg
050519_M_08.jpg (91.75 KiB) 4350 mal betrachtet
nun eine Bechamelsoße gemacht - die gute Frau in dem Video macht ihre Mehlschwitze dafür mit Olivenöl anstatt Butter, das musste ich natürlich auch probieren - und es hat sehr gut funktioniert - als die Bechamelsoße die gewünschte Konsistenz erreicht hatte vom Herd genommen, ein Ei hinein geschlagen und verrührt, ein Cup geriebener Parmesan und mit Salz, Pfeffer, Macis abgeschmeckt - zwei große Löffel davon unter die Hackfleischsoße gehoben

und schon ging es in der K8 ans schichten:

zuerst die frittierten Kartoffeln, dann die erste Schicht Auberginen, Hackfleisch, die nächste Schicht Auberginen, etwas geriebener Parmesan und die zweite Lage Hackfleisch, dann die restliche Bechamel Soße mit nochmal ordentlich Parmesan und darauf noch mal Macis - das Ganze bei 180° C Umluft ohne Deckel in den BO für 40 Minuten - schaut das dann so aus:
050519_M_09.jpg
050519_M_09.jpg (82.06 KiB) 4350 mal betrachtet
und angschnitten:
050519_M_10.jpg
050519_M_10.jpg (81.28 KiB) 4350 mal betrachtet
und auf dem Teller:
050519_M_11.jpg
050519_M_11.jpg (56.82 KiB) 4350 mal betrachtet
Geschmacklich absolut top - Macis ist ja sehr dominant, hier hat es aber, obwohl ich mehr als großzügig, damit gewürzt habe, nicht dominiert sondern war genau richtig - das einzige was absolut verbesserungswürdig ist: ich habe viel zu wenig Auberginen genommen, da brauche ich das nächste Mal deutlich mehr ..... :mrgreen: .... denn:

... das wird in jedem Fall wiederholt, wenn hier schon kein Grieche mehr das auf der Speisekarte hat, mache ich es eben selber ..... :mrgreen:

was auch noch sehr angenehm war, die Bechamelsoße, mit der Mehlschwitze mit Olivenöl anstatt Butter, hatte eine unglaubliche Leichtigkeit und Bekömmlichkeit und nicht diese Schwere wie man es mit Butter gewohnt ist ..... :Daumen:






und wie es mittlerweile bei mir Tradition ist: bei einem griechischem Essen, trinke ich auch immer einen Ouzo auf das Wohl von meinem lieben FrankAm ..... :cheers: .... Yamas
050519_M_12.jpg
050519_M_12.jpg (70.46 KiB) 4350 mal betrachtet
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 4210
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

05.05.2019, 15:06

Darauf brauch ich jetzt auch einen Ouzo... :twothumbs:
Benutzeravatar
Hochzoll Josl
HighMountainGriller
HighMountainGriller
Beiträge: 3372
Registriert: 12.10.2008, 16:49
Wohnort: Augschburg

05.05.2019, 16:31

Das ist echt der Knaller mein Lieber . :twothumbs: Bist ein Künstler :clap:
Gruß Christian :cheers:
Ohne Grillen ist das Leben nur halb so schön


https://vimeo.com/73607080
Benutzeravatar
MAYOUN
Mjamjam
Mjamjam
Beiträge: 2754
Registriert: 08.11.2014, 15:06
Wohnort: Dolan Barracks

05.05.2019, 18:03

1 mit 10*
:twothumbs:
Grüße
Flo

"Mjamjam"

:cheers:
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 8213
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

05.05.2019, 18:11

Lecker, lecker. :cheers:
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
Benutzeravatar
MonsterBBQ
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 158
Registriert: 17.09.2018, 20:30

05.05.2019, 22:24

Schließ mich an, einfach klasse. :twothumbs:
Sieht Mega aus und hat sicher super geschmeckt.
Da muss man ja bald nicht mehr zum Griechen :cheers:
Ich wollte früher immer was mit Tieren machen, deswegen grille ich heute so gerne. :twothumbs:
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 19214
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

05.05.2019, 22:58

Ich sollte dringlich bei Dir ein Gyroskonto eröffnen. :-k
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
FrankAM
Der mit dem DOpf ribt
Der mit dem DOpf ribt
Beiträge: 3749
Registriert: 10.05.2012, 07:03

06.05.2019, 09:42

Großes Kino Ingo :sabber:

Obwohl ich großer Fan der griechischen Küche bin, habe ich erst 1x Mousakas gegessen und das ist viele Jahre her.
Mir hat es damals nicht geschmeckt.
Auf Deinen klasse Beitrag hin, habe ich sofort auf die Speisekarte unseres Stammgriechen geschaut ... er hat es auf der Karte!
Beim nächsten Besuch werde ich das unbedingt probieren :rules:

Deine Tradition einen Ouzo (und auch noch den Richtigen :Daumen: ) auf mein Wohl zu trinken, finde ich klasse :5:
Wird Zeit, dass wir mal wieder einen in natura zusammen trinken :cheers:
Gruß
Frank
_________________

Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten
Benutzeravatar
flyingman
Moonshiner
Moonshiner
Beiträge: 1229
Registriert: 08.07.2010, 11:33

07.05.2019, 21:24

FrankAM hat geschrieben:
06.05.2019, 09:42
Großes Kino Ingo :sabber:

Obwohl ich großer Fan der griechischen Küche bin, habe ich erst 1x Mousakas gegessen und das ist viele Jahre her.
Mir hat es damals nicht geschmeckt...
Danke, Frank, das könnten meine Worte sein. :Daumen:
Hatte auch ein früh-touristisches Trauma mit matschigen Auberginen und langweiligen Kartoffeln, und das Gericht seitdem nicht wieder angeschaut... [-(
Und dabei liebe ich alles Überbackene. [-o<

Aber so wie Ingo es hier zubereitet hat: :respekt:
Es kriegt eine zweite Chance! :Daumen:
Cheers
fm
:cheers:
Antworten