Lammlachse, Kartoffelfocaccia [UPDATE ... mit Rezept]

Stell uns hier deine letzte Vergrillung vor!

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
ulemu
Sepia-Uli
Sepia-Uli
Beiträge: 2077
Registriert: 19.08.2013, 15:53
Wohnort: Kahl am Main

Lammlachse sind so eins meiner Lieblingsstücke Fleisch, die aber leider viel zu selten auf dem Rost landen. Aber wenn, dann sehr minimalistisch. Das Fleisch wird nach dem parieren nur mit Knobi und Rosmarin in ein Olivenbad geschickt und darf da ein paar Stunden drin verweilen.


Bild

Bild

Bild


Die Kartoffelfocaccia hatte ich gestern schon gebacken. Dank dem Kloßteig, der im Hefeteig mit verbacken wird, ist die Focaccia sowieso sehr saftig und kein bisschen trocken - das wird die nächsten Tage auch so bleiben (aber so alt wird die bei uns sowieso nicht). Zwei dicke Scheiben abschneiden und indirekt aufknuspern. Das Fleisch direkt pro Seite 2 1/2 Minuten fürs Branding grillen und noch kurz indirekt nachziehen lassen. Ist aber ähnlich wie beim Flank ne Sache von Sekunden zwischen genau richtig und übern Punkt. Heute hätte es nicht länger drauf sein dürfen, etwas weniger hätte auch nicht geschadet. Aber alles im grünen Bereich.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


GöFreu hatte dann noch die Idee mit dem Nachtisch. Plattpfirsich indirekt erwärmen, schälen, brauner Zucker drüber und karamlisieren lassen, dann noch ne Kugel Eis drüber - lecker das.


Bild

Bild


... schönen Fussballabend wünsch ich :cheers:
Zuletzt geändert von ulemu am 05.07.2016, 16:12, insgesamt 2-mal geändert.
Uli

... wenn es blutet, können wir es grillen ...
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7965
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

:sabber:

Boaah - das schaut absolut super aus.

Könntest Du noch das Rezept für das Kartoffel-Focaccia beschreiben, das schreit nach Nachmachen..... :twothumbs:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6142
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

Grosses Tennis! :clap: :clap:
:winke:
Benutzeravatar
Wärschdsche
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 194
Registriert: 26.04.2012, 12:41
Wohnort: St. Ingbert

Wow: 3 Sterne!!! =D> =D> =D>

Super gemacht,

Grüße
Frank
:cheers:
Ich kann kä Wärschdscher - wird aber besser! :lol:
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

Ich find den Gargrad super
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Benutzeravatar
heidiba
Knochenbrecherin
Knochenbrecherin
Beiträge: 12375
Registriert: 01.07.2007, 10:30
Wohnort: frankfurt /hessen

Hi Uli , das gefällt mir sehr gut :clap: :clap: :clap:

Könnte man deine Forcacchia mit nem Kartoffelbrot vergleichen ?
Also keine Kartoffelknödelmasse rein sondern einfach gekochte Kartoffeln ?


LG.Heidi
Weniger ist manchmal mehr ;-)
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 4557
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

Lamm mach ich quasi genauso. Also hätte es mir bestimmt geschmeckt :mrgreen: :twothumbs:
Benutzeravatar
Gnom
Zwergengriller
Zwergengriller
Beiträge: 12501
Registriert: 06.07.2007, 08:21
Wohnort: Waldbronn

Aber "Hallo",
das gefällt den Gnomen der Burg!
Gruß Gnom
... zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte ...
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 4180
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

Uli mit Fotoshop wird jedes Steak :oops: :oops:

Das Stück vom Lamm hab ich noch nicht probiert.Wird vielleicht Zeit.
Aber Deine Tollen Fotos werten das ganze immer noch ein stück auf ,gefällt mir.
Benutzeravatar
FrankAM
Der mit dem DOpf ribt
Der mit dem DOpf ribt
Beiträge: 3749
Registriert: 10.05.2012, 07:03

und wieder wird die Nachbauliste länger :rules:
Dank Deiner tollen Fotos/Beschreibung tropft der Zahn :sabber:
Meinst kann man Kartoffelfocaccia auch verDOpfen?
Gruß
Frank
_________________

Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten
Benutzeravatar
onedance
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 639
Registriert: 19.06.2015, 14:06
Wohnort: Zepernick

Schöne Bilder, hab jetzt Hunger und beiße in ein trockenes Brötchen! :keineahnung:
Andreas

Ein Chicken? Nö, ich würde gleich hier essen...
Benutzeravatar
honza
Wurstschnitzer
Wurstschnitzer
Beiträge: 1182
Registriert: 13.03.2012, 00:10
Wohnort: Burg bei MD

Wow, das sieht genial lecker aus.
Benutzeravatar
laxenhaus
Slow Hand
Slow Hand
Beiträge: 1447
Registriert: 18.06.2009, 11:04
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Bäiderlasbou hat geschrieben:: Könntest Du noch das Rezept für das Kartoffel-Focaccia beschreiben, das schreit nach Nachmachen..... :twothumbs:
:dafuer: +1 :twothumbs:
Benutzeravatar
frank_sch
INOX
INOX
Beiträge: 5712
Registriert: 05.11.2013, 17:36

Bäiderlasbou hat geschrieben::sabber:


Könntest Du noch das Rezept für das Kartoffel-Focaccia beschreiben, das schreit nach Nachmachen..... :twothumbs:

:dafuer: +2


Lecker Lecker muss ich auch mal machen
01.03.2018 Ich nehme eine Auszeit vom Forum, werde vielleicht ab und zu mal reinschauen. Wünsche allen weiterhin viel Spass.
Benutzeravatar
ulemu
Sepia-Uli
Sepia-Uli
Beiträge: 2077
Registriert: 19.08.2013, 15:53
Wohnort: Kahl am Main

so jetzt noch das Rezept für die Kartoffelnfocaccia.

900 g Weizenmehl
200 g gekochte Kartoffeln (in meinem Fall hatte ich Klosteig von A.di genommen)
100 ml gutes Olivenöl
1/2 Würfel frische Hefe
23 Salz
550 ml Wasser

Alles gut verrühren - und ich meine wirklich gut. Ich hab neulich mal einen Backkurs besucht und der Bäckermeister hat uns immer wieder deutlich gemacht, daß ein Hefeteig erst richtig gut wird, wenn er lange geknetet wird (min. 8 Minuten).
Der Teig ist dann sehr geschmeidig, aber das muss so sein.

Den Teig in eine geölte Auflaufform z.B. die vom Schweden geben, mit Olivenöl einpinseln und für 2 Stunden abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig sollte dann so um das doppelte gegangen sein.

Ofen oder Gasi auf 200°C aufheizen, vor dem Einschießen noch grobes Meersalz, Rosmarin oder nach Belieben Oliven, getrocknete Tomaten etc. in den Teig drücken. Backzeit ca. 20 bis 25 Minuten (mit Holzstab prüfen).

Schmeckt auch nach ein paar Tagen noch sehr frisch.
TIP: Dicke Scheibe in der Pfanne in Knoblauchöl schön kross anbraten :rules:
Uli

... wenn es blutet, können wir es grillen ...
Antworten