Carolina Mustard Salmon Burger

Stell uns hier deine letzte Vergrillung vor!

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6202
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

16.06.2019, 16:38

Es gibt so Youtube Grillvideos, die ergeben ein Kopfkino das einem nicht mehr aus dem Kopf geht, bis man es nachgemacht hat - so geht es mir bei Tom Jackson von All Things BBQ des öfteren ... :mrgreen: .... so auch bei diesem Video:https://www.atbbq.com/thesauce/salmon-burger/
Letzten Dienstag gesehen und quasi sofort nachgemacht ..... :mrgreen:

Bei Lachs für mich mittlerweile das perfekte Gewürz: DM`s Carolina Mustard - das passt für mich perfekt zusammen ..... :Daumen:
160619_LB_01.jpg
160619_LB_01.jpg (49.97 KiB) 466 mal betrachtet
Ich hatte 600gr Lachs gekauft - davon die Haut entfernt - in ca. 2,5 cm (also ein Inch ... :mrgreen: ) geschnitten und diese für ca. 50 Minuten in die TK gegeben.
Zu den angefrosteten Lachswürfeln, wurde der Abrieb einer Zitrone, ein Eigelb, 2 EL Carolina Mustard und etwas Salz gegeben - dann vorsichtig mit dem Zauberstab zerkleinert, dabei daruf geachtet, dass es kein "Muss" gibt, sondern noch eine Textur erhalten bleibt. Mit den Händen 4 Patties geformt und diese sofort wieder in die TK gegeben.

In der Zwischenzeit eine Senf-Aioli gemacht: 1 Eigelb mit 1 EL Zitronensaft und einer Prise Pimenton de la Vera (geräucherter Paprika) verrührt, mit 1/2 Cup Sonnenblumenöl mit dem Rührbesen zu einer Aioli geschlagen. Eine Zehe Knoblauch klein geschnitten und mit dem Messer zu einer Paste gedrückt und unter die Aioli gehoben nun noch 2 TL Chipotle Honey Mustard dazu:
160619_LB_03.jpg
160619_LB_03.jpg (60.23 KiB) 466 mal betrachtet
mit etwas Salz abgeschmeckt - schmeckte das schon mal richtig geil - jetzt habe ich abweichend vom Original noch ein paar Spritzer vom grünem Tabasco dazu gegeben - hat nicht geschadet .... ;)
160619_LB_04.jpg
160619_LB_04.jpg (54.12 KiB) 466 mal betrachtet
Nun für den Burger die weiteren Zutaten vorbereitet: rote Zwiebel und Tomate in sehr dünne Ringe geschnitten:
160619_LB_02.jpg
160619_LB_02.jpg (46.84 KiB) 466 mal betrachtet
Bei den Zwiebeln fand ich das in ganz dünne Ringe schneiden sehr gut und ein wichtiges Detail, das nimmt den rohen Zwiebeln den dominanten Zwiebel Geschmack und harmoniert mit dem Rest viel besser.

Salat aus dem eigenen Garten, oder aus dem von den Schwiegereltern - immer gut:
160619_LB_05.jpg
160619_LB_05.jpg (64.38 KiB) 466 mal betrachtet

Nachdem alle Vorbereitungen abgeschlossen und der Grill vorgeheitzt war, die Lachspatties aus der TK geholt:
160619_LB_06.jpg
160619_LB_06.jpg (52.17 KiB) 466 mal betrachtet
und ordentlich mit Carolina Mustard gewürzt:
160619_LB_07.jpg
160619_LB_07.jpg (67.57 KiB) 466 mal betrachtet
die Griddle mit etwas Erdnussöl eingeölt und die Patties mit der gewürzten Seite nach unten aufgelegt - die Oberseite sofort auch mit Carolina Mustard gewürzt:
160619_LB_08.jpg
160619_LB_08.jpg (65.79 KiB) 466 mal betrachtet
Der Geruch war schon mal der Hammer...... =D>

und nachdem sich eine schöne und würzige Kruste gebildet hat, gedreht:
160619_LB_09.jpg
160619_LB_09.jpg (81.63 KiB) 466 mal betrachtet
nachdem auch die andere Seite angeknuspert war, durften die TAILE indirekt bei ca. 140° bis zu einer KT von 60° ruhen

Also Zeit den Burger zusammen zu bauen - zu Lachsburgern, finde ich persönlich passt ein normales Burgerbun nicht optimal, da braucht es etwas "kräftigeres" - also fiel die Wahl auf Dinkel-Aufbackbrötchen, was keine schlechte Wahl war ..... ;)

Senf-Aioli - Salat - Tomaten und Zwiebeln als Basis:
160619_LB_10.jpg
160619_LB_10.jpg (73.14 KiB) 466 mal betrachtet
das fertige Pattie drauf:
160619_LB_11.jpg
160619_LB_11.jpg (68.44 KiB) 466 mal betrachtet
Etwas Avocado darauf -und hier kommt das einzige an diesem Burger was nicht top war .... :mrgreen: ... die Avocado war für mich noch etwas zu fest und nicht perfekt - aber damit kann man leben .... :mrgreen:
160619_LB_12.jpg
160619_LB_12.jpg (65.55 KiB) 466 mal betrachtet
und noch mal etwas von der genialen Senf-Ailoi darüber:
160619_LB_13.jpg
160619_LB_13.jpg (56.03 KiB) 466 mal betrachtet
Deckel drauf und fertig .... :mrgreen: )
160619_LB_14.jpg
160619_LB_14.jpg (54.85 KiB) 466 mal betrachtet


Geschmack: 10 von 10 (Ok 9 von 10 weil die Avocado einen Ticken zu fest war - Jammern auf höchstem Niveau ... :mrgreen: )

Ich habe bisher selten ein Essen/Burger gemacht der geschmacklich so "rund und harmonisch" war, wie dieser - alles hat perfekt zusammen gepasst, nichts dominiert oder ist im Geschmack untergegangen - das war die perfekte Kombination - das einzige was das echt noch toppen kann: das nächste Mal wird er mit einem Wildlachs gemacht - das ist dann wohl die absolute Geschmacksexplosion, wenn das mit Zuchtlachs schon so gut war ...... ;)

To be continued ...... :mrgreen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 18611
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

16.06.2019, 17:41

Nettes Fischweggle ! :Daumen:
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3685
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

16.06.2019, 19:35

Davon hätt ich auch eins genommen... :twothumbs:
Benutzeravatar
flyingman
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 746
Registriert: 08.07.2010, 11:33

16.06.2019, 23:20

Goile Fischbulette, das! :Daumen: :mrgreen:

Avocados mag ich eher fest, nicht so matschig. Im Zweifel kurz anrösten die Dinger, auf der heißen Platte.
Manche behaupten, die werden dann bitter. Kann ich ganz und gar nicht nicht bestätigen. [-X
Cheers
fm
:cheers:
Benutzeravatar
joda-salz
Cheddar-Knight
Cheddar-Knight
Beiträge: 2232
Registriert: 23.01.2007, 08:18
Wohnort: Sögel / Emsland
Kontaktdaten:

07.07.2019, 11:31

feinster fishmac

:twothumbs:
* und imma spaasam mit dem joda-salz *
* möge die GRILL MACHT mit dir sein *
Antworten