Lamm und Beilagen Experimente

Stell uns hier deine letzte Vergrillung vor!

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6209
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

28.07.2019, 15:43

Ich habe in der TK noch eine Lammkeule, die demnächst auf dem Espetoflex vergrillt werden soll ... :mrgreen: .... Alex/DSFM hat hier ja mal geschrieben, das er Lamm mit Pastis behandelt hat und das ist mir nicht aus dem Kopf gegangen - also wollte ich das mal testen ... :mrgreen:

Auch die Beilagen wollte ich testen, bzw. es gibt gerade schöne frische Sachen aus dem eigenen und dem Schwiegereltern-Garten die verarbeitet werden wollen .... :mrgreen:

Also zuerst sollte eine Zucchini verarbeitet werden - die ist ja eher langweilig, aber ich hatte ja schon einige nette Versionen ausprobiert - nach etwas stöbern bei Youtube, bin ich auch auf eine schöne griechische Variante gestossen:

Hier werden die Zucchini in Scheiben geschnitten, in ein Sieb gegeben über einer Schüssel und dann gesalzen - die Flüssigkeit kann dann in die Schüssel abtropfen - nach ca. 20 Minuten mit Küchentuch die Scheiben trocken tupfen - Mehl und kaltes Wasser bereit stellen:
280719_LL_01.jpg
280719_LL_01.jpg (91.33 KiB) 404 mal betrachtet
auf dem Gasgrill die Griddle auf kleinster Stufe vorgeheitzt und darauf dann das Olivenöl m.V. gegeben:
280719_LL_02.jpg
280719_LL_02.jpg (48.44 KiB) 404 mal betrachtet
nun werden die Zucchini Scheiben im Mehl gewendet, ganz kurz in das kalte Wasser getaucht und dann auf die Griddle gegeben:
280719_LL_03.jpg
280719_LL_03.jpg (73.58 KiB) 404 mal betrachtet
gewendet:
280719_LL_04.jpg
280719_LL_04.jpg (87.79 KiB) 404 mal betrachtet
und schön goldbraun gebraten:
280719_LL_05.jpg
280719_LL_05.jpg (123.03 KiB) 404 mal betrachtet
danach wieder auf ein Küchentuch, damit das Öl etwas aufgesaugt wird und in meinem Fall mit etwas DM Wondergreen und Salz abgeschmeckt


Die nächste Beilage ist wieder eine der Art: gesehen und sofort angefixt es nach zu machen:

Der liebe Bäda, den ich über alles auch als Mensch und Freund schätze, hat mal wieder so ein richtig tolles Rezept auf Youtube gestellt: https://www.youtube.com/watch?v=8N9Wzc80MBU

Das musste ich natürlich sofort nachmachen - also zuerst mal Kartoffelspalten auf der Griddle in Olivenöl angegrillt:
280719_LL_06.jpg
280719_LL_06.jpg (67.35 KiB) 404 mal betrachtet
immer wieder gewendet:
280719_LL_07.jpg
280719_LL_07.jpg (73.63 KiB) 404 mal betrachtet
die Vinaigrette wie vom Bäda beschrieben zubereitet, bei mir auch mit einer roten Zwiebel, da keine Schalotte mehr da .... :mrgreen: - dazu Tomaten frisch aus dem Garten und eine halbe Gurke, auch aus dem Garten, abweichend vom Original:
280719_LL_08.jpg
280719_LL_08.jpg (85.92 KiB) 404 mal betrachtet
da ich auch keine Frühlingszwiebel hatte, frischer Schnittlauch:
280719_LL_09.jpg
280719_LL_09.jpg (78.31 KiB) 404 mal betrachtet
Den Lammlachs hatte ich mit etwas Pastis und DM Mafia Coffee mariniert - während die Zucchini und Kartoffeln gebraten wurden durfte der Salzstein schon die ganze Zeit aufheizen, jetzt noch mal die Temperatur der Brenner erhöht, einen TL Butter auf der Salzplanke zerlassen und das Lamm dazu:
280719_LL_10.jpg
280719_LL_10.jpg (116.76 KiB) 404 mal betrachtet
regelmäsig gewendet, damit schöne Röstaromen entstehen können:
280719_LL_11.jpg
280719_LL_11.jpg (121.34 KiB) 404 mal betrachtet
indirektes gar ziehen auf Wunsch-KT war bei diesem TAIL nicht notwendig, als der Thermapen 56° KT anzeigte wurde das TAIl herunter genommen.

Der Teller konnte also angerichtet werden mit dem gegrillten Kartoffelsalat, den Zucchini und Tsatsiki, bei mir wie immer gepimpt mit Sumak und Pul Biber
280719_LL_12.jpg
280719_LL_12.jpg (61.17 KiB) 404 mal betrachtet

nach einer kurzen Ruhephase, wurde das Lamm angeschnitten:
280719_LL_13.jpg
280719_LL_13.jpg (69.54 KiB) 404 mal betrachtet
und es konnte angerichtet werden:
280719_LL_14.jpg
280719_LL_14.jpg (68.35 KiB) 404 mal betrachtet
noch etwas frischen Schnittlauch über alles:
280719_LL_15.jpg
280719_LL_15.jpg (102.77 KiB) 404 mal betrachtet


Experimente gelungen:

der gegrillte Kartoffelsalat ist mal wieder ein Volltreffer vom Bäda und wird ins Beilagen-Standard-Programm übernommen .... :Daumen:

die Zucchini haben mit der Mehlierung genau den letzten Pfiff, gefällt auch sehr gut .... :Daumen:

Auf den Geschmack von Alex kann ich mich halt blind verlassen: die leichte Anis Note vom Pastis in Kombination mit DM Mafia Coffee harmoniert perfekt - genau mein Geschmack ..... :Daumen:


Also jetzt weiß ich wie mein Lammkeulen Essen ausschauen wird ..... :mrgreen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 18615
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

28.07.2019, 15:49

Pastis kommt auch gut in Kartoffelsäckchen. :rules:

Aber das ist ein Geheimnis. :-$
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3685
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

29.07.2019, 05:29

Bitte einen Teller zu mir. Ich opfere mich gerne für Experimente dieser Art. :mrgreen: :twothumbs:
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 7788
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

29.07.2019, 05:38

Lamm, sieht an viel zu selten hier. Und wenn es so wie von dir zubereitet wird, tropft einem wirklich der Zahn. :cheers:
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
Antworten