PP Hot and Fast

Stell uns hier deine letzte Vergrillung vor!

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7463
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

05.05.2020, 12:29

rascher_barni hat geschrieben:
05.05.2020, 11:56
Hallo zusammen,

gibt es das Butcher-Paper eigentlich auch in etwas preiswerteren Gebinden? An einer 10m-Rolle hätten meine Kinder noch was davon. Vielleicht so wie Backpapier in etwa Backblech-großen Stücken so etwa 20 Blatt oder so... :keineahnung:

Oder ist das sogar Backpapier?
Naja, also eine 10 Meter Rolle langt jetzt meiner Meinung nach nicht so lange - Damit das funktioniert musst Du für 1 PP ja schon zwei große Lagen nehmen - das sind bei mir dann ca. schon 1,20m von der Rolle gewesen. Also so eine Rolle langt nicht mal für 10 Nacken PP - wenn Du auch noch Ribs damit dämpfen willst, ist die Rolle ganz schnell weg.

Backpapier ist beschichtet und hat damit andere Eigenschaften wie das Butcher Paper
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5905
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

05.05.2020, 13:30

Ist das bei den Amis eigentlich was "Andreas" als bei uns?
Das Zeug ist ja echt mal "günstig".

Aus Doitschland geht's. Und das könnte man wahrscheinlich echt vererben! :ironie:

https://www.bb-verpackungsshop.de/natro ... nFEALw_wcB

Hab leider keinen Vergleich und keine Erfahrung und mir auch erstmal "Butcher" gekauft... :keineahnung:
:winke:
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 19277
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

05.05.2020, 13:49

rascher_barni hat geschrieben:
05.05.2020, 11:56
Hallo zusammen,

gibt es das Butcher-Paper eigentlich auch in etwas preiswerteren Gebinden? An einer 10m-Rolle hätten meine Kinder noch was davon. Vielleicht so wie Backpapier in etwa Backblech-großen Stücken so etwa 20 Blatt oder so... :keineahnung:

Oder ist das sogar Backpapier?
Backblech-Größ mal ganz grob gerechnet : :-k
0.5m x 20 Stück sind -grummel-grübel... 2 im Sinn..3 fallenlassen, Kubikwurzel und aufintegriert : 10m ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Der den Argumentenverstärker trägt.
rascher_barni
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 240
Registriert: 05.11.2012, 19:45
Wohnort: Bei Metzingen

05.05.2020, 14:13

Thisamplifierisloud hat geschrieben:
05.05.2020, 13:49
rascher_barni hat geschrieben:
05.05.2020, 11:56
Hallo zusammen,

gibt es das Butcher-Paper eigentlich auch in etwas preiswerteren Gebinden? An einer 10m-Rolle hätten meine Kinder noch was davon. Vielleicht so wie Backpapier in etwa Backblech-großen Stücken so etwa 20 Blatt oder so... :keineahnung:

Oder ist das sogar Backpapier?
Backblech-Größ mal ganz grob gerechnet : :-k
0.5m x 20 Stück sind -grummel-grübel... 2 im Sinn..3 fallenlassen, Kubikwurzel und aufintegriert : 10m ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
#-o :-k :oops: :oops: :cheers:
Grüssle aus dem Schwabenländle

Barni
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7463
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

05.05.2020, 14:16

Also bei Ersatzpapieren würde ich mich vorher genau schlau machen - bei Butcher Paper kann man sicher sein, dass das für den Einsatz mit Lebensmitteln geeignet ist. Das sollte man beim Verwenden von anderen Papieren unbedingt vorab klären, da ich mich berufsbedingt in der Papierherstellung etwas auskenne, sollte man vorher klären welche Stoffe darin enthalten sind - nicht das man da dann ein Papier mit Wachsen etc. hat, wogegen Jehova Folie noch quasi BIO ist ...... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
rascher_barni
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 240
Registriert: 05.11.2012, 19:45
Wohnort: Bei Metzingen

05.05.2020, 15:13

Hallo Ingo,

ich wollte eigentlich kein Ersatzpapier, habe nur vom Video mal geschätzt, ob es vielleicht das auch sein könnte.

Mittlerweile habe ich in der Bucht des Grauens das hier gefunden: https://www.ebay.de/itm/Butcher-Paper-6 ... rN-aCDJNOg . Bis zu 61 cm breit und in verschiedenen Längen. Für den ersten Versuch mal eine 10m Rolle testen und bei Bedarf nachkaufen. Wenn es nix is, taugt es immer noch als Packpapier :keineahnung:
Grüssle aus dem Schwabenländle

Barni
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7463
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

05.05.2020, 15:22

rascher_barni hat geschrieben:
05.05.2020, 15:13
Hallo Ingo,

ich wollte eigentlich kein Ersatzpapier, habe nur vom Video mal geschätzt, ob es vielleicht das auch sein könnte.

Mittlerweile habe ich in der Bucht des Grauens das hier gefunden: https://www.ebay.de/itm/Butcher-Paper-6 ... rN-aCDJNOg . Bis zu 61 cm breit und in verschiedenen Längen. Für den ersten Versuch mal eine 10m Rolle testen und bei Bedarf nachkaufen. Wenn es nix is, taugt es immer noch als Packpapier :keineahnung:
Schau mal hier: da kosten 5,6m 7,90€ ist evtl. günstiger zum testen:
https://royal-spice.de/144-butcher-paper

Oh - sehe gerade ist aber wohl erst ab 15.05. wieder lieferbar
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3645
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

05.05.2020, 19:18

rascher_barni hat geschrieben:
05.05.2020, 11:56
An einer 10m-Rolle hätten meine Kinder noch was davon.

Naja, 10m reichen für 8-12 Vergrillungen, je nach dem, wie dick du wickelst.


Aber, nur mal um den aktuellen Hype um die Hochtemperatur-Einwickel-Turbo Methode etwas zu entzaubern: BBQ-County hat das vor 10 Jahren schon vorgestellt:
PP sicher in 8 Stunden Und die Jungs in Texas machen das schon länger. Jetzt halt Papier statt Alu.

Aber das mit der Ananas ist gut! Das mach ich nach.
Am Ende wird alles gut.
Ist es nicht gut, ist es nicht zu Ende.
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 8237
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

05.05.2020, 20:33

Also ich mache ja mein PP auch schon länger mit Butcher Paper und mir ist da mindestens ein großer Unterschied aufgefallen.

In Alufolie wird das PP mehr "zerkocht", es ist matschig und hat wenig Textur.
In Butcher Paper wird es einen kleinen Ticken trocken, wenn man nicht spritzt.

Das Trockene am ButcherPaper-PP ist nicht so wild, da ich meine PP's nach dem Rupfen noch mit einer selbstgemachten Blues Hog Tennessee Red BBQ-Sauce-Klon mische. Die bringt ähnlich wie die Ananas eine Säure mit, die dem PP noch eine richtig gute Frische mitgibt.

Hauptsache, es schmeckt.
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
Benutzeravatar
flyingman
Moonshiner
Moonshiner
Beiträge: 1279
Registriert: 08.07.2010, 11:33

05.05.2020, 22:05

Auch meine Beobachtung, Sporty. Außerdem wird die Bark schöner und weicht nicht so auf.
Ich habe mich auch länger mit Ersatzpapieren beschäftigt. Dann nach einer Testrolle vom Original 20m bestellt und gut.
Das Zeug ist gar nichts besonderes. In den USA wird es genommen, weil es so billig ist. Aber eben lebensmitteltauglich und nicht beschichtet.
Cheers
fm
:cheers:
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5905
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

06.05.2020, 06:28

Bäiderlasbou hat geschrieben:
05.05.2020, 14:16
Also bei Ersatzpapieren würde ich mich vorher genau schlau machen - bei Butcher Paper kann man sicher sein, dass das für den Einsatz mit Lebensmitteln geeignet ist. Das sollte man beim Verwenden von anderen Papieren unbedingt vorab klären, da ich mich berufsbedingt in der Papierherstellung etwas auskenne, sollte man vorher klären welche Stoffe darin enthalten sind - nicht das man da dann ein Papier mit Wachsen etc. hat, wogegen Jehova Folie noch quasi BIO ist ...... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Mein Link kam nachdem ich nach "Metzgerpapier" gegoogeled hatte.
Früher hatten die auch immer so rosa Papier zum Fleisch einwickeln...
:winke:
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7463
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

06.05.2020, 07:18

flyingman hat geschrieben:
05.05.2020, 22:05
Ich habe mich auch länger mit Ersatzpapieren beschäftigt. Dann nach einer Testrolle vom Original 20m bestellt und gut.
Das Zeug ist gar nichts besonderes. In den USA wird es genommen, weil es so billig ist. Aber eben lebensmitteltauglich und nicht beschichtet.
So sehe ich das auch. Das Problem ist halt hier in Deutschland, das wir eine ganz andere Grillkultur haben, wie in den USA.
Wir sind ja als Griller eine absolute Minderheit, die eben auch mal ein richtiges PP machen, die Masse haut sich halt immer noch das marinierte Nackensteak auf den Grill. Der braucht kein Butcher Paper.
In der Herstellung ist das Papier auch sicher günstiger wie Jehova Folie, aber leider wird das kein Papierhersteller in Deutschland vermarkten, bzw. auf Lebensmittelechtheit abstimmen und zulassen lassen, weil einfach die Nachfrage nicht da ist.
Daher gibt es bei den Kraftpapieren hier dann natürlich auch keine Kennzeichnungspflicht, warum sollte das der Papierhersteller auch tun, weil der Einsatz Fleisch darin ein zu wickeln, er logischerweise gar nicht auf den Schirm hat.
So ist meine Einschätzung und Kenntnisstand dazu und werde mir dann auch wieder halt das Butcherpaper bestellen. Wenn aber jemand Infos hat das es in Deutschland ein Kraftpapier mit Zulassung für Lebensmittel gibt, wäre ich natürlich auch wie bestimmt alle anderen dankbar für Infos.
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Antworten