Weihnachten steht vor der Tür...

Für alle, denen es draußen zu kalt, zu warm, zu nass oder zu trocken ist, oder die ganz andere Ausreden haben.

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5638
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

26.12.2018, 10:35

10 Std. 75 Grad waren gut, aber meinem Geschmack nach geht's noch "weicher". Bin jetzt hin und her gerissen, ob ich auf 80 Grad 10 Std., oder 12 Stunden 75 Grad gehen soll... :-k

Was für ein Weihnachtsstress! :ironie:

Heute ist gsd erstmal die Zunge dran! \:D/ [-o<
:winke:
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6098
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

26.12.2018, 10:53

Pepsi hat geschrieben:
26.12.2018, 10:35
10 Std. 75 Grad waren gut, aber meinem Geschmack nach geht's noch "weicher". Bin jetzt hin und her gerissen, ob ich auf 80 Grad 10 Std., oder 12 Stunden 75 Grad gehen soll... :-k
[-o<
auf 80° würde ich nicht gehen - bleib lieber bei 75° und dafür länger ...Low&Slow auch bei SV .... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:



@Gunther: wenn Du mit dem Ergebnis zu 100% zufrieden warst, dann müssen die Gänse-TAILe sensationell und perfekt gewesen sein

:respekt: :respekt: :respekt:

:Daumen: :Daumen: :Daumen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3647
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

26.12.2018, 11:09

Pfeffii hat geschrieben:
26.12.2018, 10:12
Silvester werd ich es mal mit 800 gr Steak versuchen.Was empfehlen die Experten.Bei wieviel Grad wie lange.
Ich hatte gute Erfahrungen mit 51,5° in ca. 90 Minuten. Bei 800g am Stück würde ich ggf. sogar auf 120 Minuten gehen. Danach 1 Minute je Seite kräftig brutzeln, rasten lassen, fertig.
Benutzeravatar
stippkollege
Stripper
Stripper
Beiträge: 4208
Registriert: 01.09.2008, 19:52
Wohnort: An der Ruhrmündung

26.12.2018, 11:26

Die Daten zum Steak würden mich auch interessieren denn ich muss nu auch "Alte Säcke" kochen :twothumbs:
k-20181124_194706.jpg
k-20181124_194706.jpg (35.49 KiB) 325 mal betrachtet
LG Manfred :cheers:
In der Nase verliert der erhobene Zeigefinger an Bedeutung ( Art van Rheyn )
Benutzeravatar
stippkollege
Stripper
Stripper
Beiträge: 4208
Registriert: 01.09.2008, 19:52
Wohnort: An der Ruhrmündung

26.12.2018, 11:27

:twothumbs: :danke:
mortomanos hat geschrieben:
26.12.2018, 11:09
Pfeffii hat geschrieben:
26.12.2018, 10:12
Silvester werd ich es mal mit 800 gr Steak versuchen.Was empfehlen die Experten.Bei wieviel Grad wie lange.
Ich hatte gute Erfahrungen mit 51,5° in ca. 90 Minuten. Bei 800g am Stück würde ich ggf. sogar auf 120 Minuten gehen. Danach 1 Minute je Seite kräftig brutzeln, rasten lassen, fertig.
LG Manfred :cheers:
In der Nase verliert der erhobene Zeigefinger an Bedeutung ( Art van Rheyn )
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 3610
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

26.12.2018, 14:59

Danke Mädels :cheers:
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3150
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

26.12.2018, 15:25

Gans: >12h 75 Grad Brüste und Beine und alles.

Steak: Je nach gewünschtem Gargrad. Medium 55 Grad 2-3h je Dicke. Dann kurz kühlen lassen und sehr heiss anbraten
Am Ende wird alles gut.
Ist es nicht gut, ist es nicht zu Ende.
Antworten