Neujahrstradition

Für alle, denen es draußen zu kalt, zu warm, zu nass oder zu trocken ist, oder die ganz andere Ausreden haben.

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 4541
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

Zu Neujahr gibts eine Tradition bei uns die auf meine Urgroßmutter zurückgeht. Wir haben das Kernelement mittlerweile um viele "Rundrum"-Dinge erweitert, so dass ein gemütliches Beisammensein im Familienkreis dadurch unterstützt wurde. Hier ein kleiner Einblick in das was bei uns auf den Tisch kommt...


Der Surbauch darf im Rohr vor sich hinschwitzen.

IMG_2439.jpg
IMG_2439.jpg (173.45 KiB) 620 mal betrachtet

Fertig! Kruste krachig, Fleisch butterzart. Genau so wollte ich es.

IMG_2440.jpg
IMG_2440.jpg (193.56 KiB) 620 mal betrachtet

Die Knödel (siehe Semmelknödel HowTo - Variante Team Austria) ziehen im Wasser bis sie sich drehen.

IMG_2441.jpg
IMG_2441.jpg (198.59 KiB) 620 mal betrachtet

Dazu als Beilage: Apfelkren und Semmelkren. Letzterer ist ein Klassiker der Altwiener Küche, der noch heiß / warm serviert werden sollte - wer das Rezept mag, bitte um Info. Gibt es nur noch äusserst selten in den Gasthäusern, dabei ist es eine Köstlichkeit - früher ein arme Leute essen, heutzutage in meiner Abwandlung hochwertig umgesetzt.

IMG_2442.jpg
IMG_2442.jpg (188.56 KiB) 620 mal betrachtet

Hier noch das Teil, das meine Urgroßmutter jedem Familienmitglied aufgezwungen hat: Saurüssel. Besonders das Nasenloch war (aus obligatorischen Gründen) sehr beliebt. Mir persönlich schmeckt besonders das Backerl-Fleisch ausgezeichnet, das ist ein reiner Muskelstrang, sehr ähnlich zu dem was am ausgekochten Ochsenschlepp an Fleisch übrigbleibt.

IMG_2443.jpg
IMG_2443.jpg (139.11 KiB) 620 mal betrachtet

Die Festtafel sieht also bei uns so aus: Krautsalat, Linsensalat (jede gegessene Linse verspricht der Legende nach eine zusätzliche Münze im neuen Jahr), Surbauch, Knödel, Saurüssel, Apfel- und Semmelkren.

IMG_2444.jpg
IMG_2444.jpg (202.7 KiB) 620 mal betrachtet

In diesem Sinne: frohes neues Jahr euch allen! :cheers:
Benutzeravatar
xychilli
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 236
Registriert: 07.09.2011, 17:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Surbauch, Saurüssel, Apfel- und Semmelkren kenne ich gar nicht.
Hätte ich gerne probiert. :cheers:
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7922
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

:twothumbs: :twothumbs: :twothumbs:

Auch im neuen Jahr ist ein Bericht von Dir hier, immer ein Genuß.

Tolle Traditionen und Essen ... :respekt: .... :clap: :clap: :clap:

Und ja ... da ich ja schon so viel von Dir lernen durfte .... :Daumen: .... hätte ich sehr großes Interesse an einem How-To-Do Apfel- und Semmelkren - schließlich brauche ich ja die richtigen Beilagen wenn ich Deine Semmelknödel-Anleitung kopiere .... ;)
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 8368
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

Sehr schöne Sachen. :respekt:

Ich würde auch um ein How-To der Kren-Sachen bitten. Wird nicht gleich umgesetzt, doch irgendwann überkommt es mich, und dann wären ich und vielleicht auch manch anderer froh, ein Rezept zu haben.

Danke :cheers:
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6142
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

Bei uns hiess das Eisbein, Pfötchen, Öhrchen und Schwänzchen.
Auf Sauerkraut serviert in der gepökelten Variante.
In Erbsensuppe "natur".

Ich lieb das immer noch. Insbesondere die "schwabbelige" Haut.
Hier und da findet man das gekochte Eisbein auch noch auf Speisekarten.

Rüssel hatte ich allerdings noch nie.
Hätte ich aber gerne probiert.

Frohes Neues! :cheers:
:winke:
Benutzeravatar
Jadefalke
Deranderkatzenascht...
Deranderkatzenascht...
Beiträge: 1473
Registriert: 16.05.2017, 11:43
Wohnort: SüdWestMünchen

Boa, Saurüssel, :sabber:

HABEN WILL


=D> =D> =D>
CU Andy
Balkongriller
Pimped Weber Q100 Gas mit Stacker und Rotisse, El Fuego Portland, DOs
Benutzeravatar
legolas
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 978
Registriert: 07.09.2009, 11:49
Wohnort: Germering

Sag mal magst Du nicht mal was zum Thema Semmelkren und Surbauch schreiben. Bitte ....
Karl Valentin: "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."
Benutzeravatar
Hochzoll Josl
HighMountainGriller
HighMountainGriller
Beiträge: 3519
Registriert: 12.10.2008, 16:49
Wohnort: Augschburg

Na das schaut ja alles wirklich sehr lecker aus :Daumen: (bis auf den Saurüssel :pfeif: ) :cheers:
Wie ich dich kenne war das mal wieder ein Knaller Essen. Das mit den Kren's würde mich auch interessieren :rules:
Apfelkren kann ich mir ja noch einigermaßen vorstellen aber Semmelkren?
P.S. Was ist ein Ochsenschlepp :pfeif:
Gruß Christian :cheers:
Ohne Grillen ist das Leben nur halb so schön


https://vimeo.com/73607080
Benutzeravatar
flyingman
Moonshiner
Moonshiner
Beiträge: 1458
Registriert: 08.07.2010, 11:33

Sieht sehr lecke rund rustikal aus! :Daumen:
Wie Du schreibst: Tradition aus Urgroßmutters Zeiten. :respekt:

Den Bauch hätte ich sofort probiert.

Beim Saurüssel könnt ich so - ähm - gerade noch an mich halten... :pfeif:

Danach braucht es wohl ordentlich einen zur Verdauung. :cheers: :mrgreen:
Cheers
fm
:cheers:
Benutzeravatar
Jadefalke
Deranderkatzenascht...
Deranderkatzenascht...
Beiträge: 1473
Registriert: 16.05.2017, 11:43
Wohnort: SüdWestMünchen

Hochzoll Josl hat geschrieben: 09.01.2021, 14:13 P.S. Was ist ein Ochsenschlepp :pfeif:
Ich würde sagen wir kennen es unter Ochsenschwanz :rules:
CU Andy
Balkongriller
Pimped Weber Q100 Gas mit Stacker und Rotisse, El Fuego Portland, DOs
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 4541
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

Aufgrund der großen Nachfrage ein paar Inputs zu Apfel- und Semmelkren.

Apfelkren ist denkbar einfach: einfach ein Apfelmus selber machen, frisch geriebenen Kren im lauwarmen Zustand untermengen, fertig. Wie man ein Apfelmus macht, brauch ich hoffentlich nicht erläutern :mrgreen:

Semmelkren ist da schon etwas aufwändiger. Ich mach den so: alte Semmeln "entrinden", so dass nur die weißfarbenen Teile verwendet werden (muß man nicht machen, schaut aber im Resultat schöner aus). Feinblättrig schneiden. In etwas Rindsuppe (kurz mit einem Suppenwürfel erzeugt) aufweichen und einkochen, bis die Konsistenz dick wird. Schlagobers untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen, und den frisch geriebenen Kren unterheben. Sollte beim Servieren noch unbedingt warm sein!

ad Surbauch: kriegt man hier einfach fertig gesurt zu kaufen, kann man natürlich auch selbst pökeln. Zubereitung wie normaler Schweinsbraten.
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 8368
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

Besten Dank, werter mortomanos, für die Erläuterung.

Und ich dachte, ich muss Semmeln von Jungfrauen bei Vollmond im Kerzenschein backen lassen.......................







...................oder einfach Ingo fragen. ;) :mrgreen: :cheers:
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
engel12
Marshmallow
Beiträge: 7
Registriert: 18.01.2021, 22:20

mortomanos hat geschrieben: 19.01.2021, 10:51 Aufgrund der großen Nachfrage ein paar Inputs zu Apfel- und Semmelkren.

Apfelkren ist denkbar einfach: einfach ein Apfelmus selber machen, frisch geriebenen Kren im lauwarmen Zustand untermengen, fertig. Wie man ein Apfelmus macht, brauch ich hoffentlich nicht erläutern :mrgreen:

Semmelkren ist da schon etwas aufwändiger. Ich mach den so: alte Semmeln "entrinden", so dass nur die weißfarbenen Teile verwendet werden (muß man nicht machen, schaut aber im Resultat schöner aus). Feinblättrig schneiden. In etwas Rindsuppe (kurz mit einem Suppenwürfel erzeugt) aufweichen und einkochen, bis die Konsistenz dick wird. Schlagobers untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen, und den frisch geriebenen Kren unterheben. Sollte beim Servieren noch unbedingt warm sein!

ad Surbauch: kriegt man hier einfach fertig gesurt zu kaufen, kann man natürlich auch selbst pökeln. Zubereitung wie normaler Schweinsbraten.
=D> Lecker! Probier ich demnächst aus, v.a. der Apfelkren, weil: Ich liebe Apfelmus und find's toll, hab ich nun ein Rezept fürs Grillen.
Benutzeravatar
Hochzoll Josl
HighMountainGriller
HighMountainGriller
Beiträge: 3519
Registriert: 12.10.2008, 16:49
Wohnort: Augschburg

Na das liebe ich hier :cheers: Wir sind einfach international und danke für die Erklärungen. :twothumbs:
Ich glaube so einen Semmelkren hat mal meine Oma gemacht als ich noch sehr jung war :-k Die kam aus Krumau.
Ich stell mir die beiden Rezepte sehr lecker vor . Hab eh noch einen Tafelspitz in der Tiefkühltruhe :cheers:
Gruß Christian :cheers:
Ohne Grillen ist das Leben nur halb so schön


https://vimeo.com/73607080
Antworten