Mal wieder was auf dem Rost

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Merschl
Gruftigriller
Gruftigriller
Beiträge: 7411
Registriert: 21.03.2008, 00:23
Wohnort: SNH

23.06.2018, 15:05

Hi Leuts,

da morgen ein Geburtstag ansteht und um die Vorfreude
auf gutes Fleisch zu steigern,
gabs heute einen kleinen Test.
IMG_1814.jpg
IMG_1814.jpg (23.45 KiB) 2151 mal betrachtet
Porterhouse von Metzgerei Ohr

und

T-Bone von Metzgerei Hess.

Beide aus Nachbarorten mit sehr guter Qualität,

bin gespannt.......

:cheers: :cheers: :cheers:
merschlBild

"vivero craticulae ergo sum"United Grillers
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6364
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

23.06.2018, 15:17

:twothumbs: :twothumbs: :twothumbs:

schaut schon mal gut aus - bin gespannt auf Dein Urteil
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Merschl
Gruftigriller
Gruftigriller
Beiträge: 7411
Registriert: 21.03.2008, 00:23
Wohnort: SNH

23.06.2018, 16:14

IMG_1815.jpg
IMG_1815.jpg (25.74 KiB) 2136 mal betrachtet
Mein Kommentar:
Beim Filet waren beide HAMMER.
Beim Hauptfleischanteil war das Trockengereifte deutlich zärter.
Es gibt hierbei keinen Verlierer beim Geschmack.
Bei einem Preisunterschied von 14€/Kg muß ich ganz klar sagen:
beide sind von ihrem Preis/Leistungs/verhältniss Spitzenqualität .
Der örtliche Metzger kann wenn er will und einige andere Metzger auch !
Darum mein Rat:
Kauft gutes Fleisch aus nachhaltiger Zucht, fragt nach und lasst euch beraten.

Gutes Fleisch kostet eben sein Geld und jeder Bissen ist es wert !

:cheers: :cheers: :cheers:
merschlBild

"vivero craticulae ergo sum"United Grillers
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5655
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

23.06.2018, 16:58

Und ich so "Sabber".. Geil! :Daumen:
:winke:
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6364
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

24.06.2018, 11:25

Merschl hat geschrieben:
23.06.2018, 16:14

Mein Kommentar:
Beim Filet waren beide HAMMER.
Beim Hauptfleischanteil war das Trockengereifte deutlich zärter.
Es gibt hierbei keinen Verlierer beim Geschmack.
Bei einem Preisunterschied von 14€/Kg muß ich ganz klar sagen:
beide sind von ihrem Preis/Leistungs/verhältniss Spitzenqualität .
Der örtliche Metzger kann wenn er will und einige andere Metzger auch !
Darum mein Rat:
Kauft gutes Fleisch aus nachhaltiger Zucht, fragt nach und lasst euch beraten.

Gutes Fleisch kostet eben sein Geld und jeder Bissen ist es wert !

:cheers: :cheers: :cheers:
:twothumbs: :twothumbs: :twothumbs:

Genau so ist es :Daumen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 18718
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

24.06.2018, 17:23

Meine Rede. :rules:

:cheers:
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
Gnom
Zwergengriller
Zwergengriller
Beiträge: 12291
Registriert: 06.07.2007, 08:21
Wohnort: Waldbronn

25.06.2018, 11:45

Merschl, mein Ritter, ich sollte mal wieder auf etwas vom Rost bei Dir vorbeikommen!
Gruß Gnom
... zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte ...
Antworten