PP in Grill and smoke - Overnight - Euer Rat bitte

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
RamJam
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 7038
Registriert: 01.05.2007, 13:19
Wohnort: Uelsen

26.01.2017, 17:42

Du kannst die PP´s ( soweit du sie denn noch komplett und ohne Bruch und selbst wenn gebrochen ) bewegen kannst in eine Schale ( und nun einzeln oder zwei oder drei in
diverse Schalen verfrachten und diese Schale mit ausreichend Abstand zu der Alufolie, die das ganze bedeckt und gut abschließt, in
den vorgeheizten E-BO ( Elektro Backofen oder andere Backöfen ) geben und das bei ca. 60°C ( Backmuffel-Innentemperatur = Garraumtemperatur = GT ).
Dort kannst du es dann verweilen lassen bis du es nutzt.
Es geht auch mit einer/mehreren Kühlboxen, in die du PET Flaschen ( Fanta, Cola, .... ) legst ( die mit ca. 60°C warmen Wasser gefüllt sind ),
auf diese legst du die einzelnen PP´s, die du vorher gut in Backpapier und dann mit Alufolie eingeschlagen/gewickelt hast drauf und gibst ggf. noch ein paar so gefüllte PET Flaschen oben drauf.
Deckel der Kühlbox zu und an einem Warmen Ort lagern, bis zum Gebrauch und deren Entnahme.
Das mit der Kühlbox reicht dann locker für 3 bis 4 und bis zu 6 Stunden.

Von daher und mit Wissen/Geschick umgesetzt, bedarf es dann keiner Mikrowelle mehr.

Das mit dem Backpapier oder der Abstand zur Alufolie ( vom PP ), ist dann nötig wenn saures/säuerliches auf/im Rub/Glace etc. genutzt wurde.
Weil das "frisst" salopp gesagt, Löcher in die Alufolie, mit all seinen Auswirkungen.

Bei beiden Varianten kann man auch noch etwas Flüssigkeit in die Folienpackung und/oder Schale dazu geben.
Martin
Herdentiere schauen auf zu viele Arschlöcher. Ein gesunder Abstand zu den "Schinkenpartien" hat also was. :rules: :cheers:
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5642
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

27.01.2017, 07:39

Matze789 hat geschrieben:Liebe Grullfreunde,

Ich Danke euch von herzen für die ganzen Hinweise und Tipps!!
Ich konnte einiges herausziehen und fühle mich nun viel sicherer und beruhigter und werde die Herausforderung annehmen!

Vielen Dank!

Darf ich noch um ein Tipp für danach bitten?
Wenn das Fleisch, sagen wir mal morgen Mittag um 12/13 Uhr fertig ist, wie würdet ihr das lagern bzw Warmhalten? damit es am Abend um 21 noch saftig und lecker ist? In alufolie und eine thermobox und am Abend nochmal kurz in Ofen?

Gruss
9 Stunden "warm halten" wäre MIR too much.
Bei Deinem Zeitplan würd ich's auch machen wie DD. Morgens zeitig auflegen... eventuell mit der Alu-Krücke absichern.
Das schönste ist doch auch die Vorfreude, wenn alle ungeduldig werden! ;)

Viel Spaß und Erfolg! :cheers:
:winke:
Benutzeravatar
D.D.
Burger King
Burger King
Beiträge: 1750
Registriert: 28.07.2010, 11:21
Kontaktdaten:

27.01.2017, 11:21

Noch ein Grund zeitig am Morgen zu starten.
Du kannst das Servieren richtig feiern.
Das Fleisch aus dem Grill nehemen und die Gäste am Zerlegen teilhaben lassen.
So bist du der Star des Abends und du brauchst dir keine Gedenken, wegen warmhalten oder aufwärmen machen.

Hat bei mir immer noch geklappt
Und wenn du willst, hast du noch Zeit ein Mittagsschlaferl zu machen.
Wenn das Zeugs mal in Folie verpackt ist, wird kaum noch viel schief gehen
SMOKOMOTIVE BBQ
tattooed men are the better Qer
Benutzeravatar
tille
Grillosoph
Grillosoph
Beiträge: 3855
Registriert: 23.06.2008, 15:38
Wohnort: Lehrte

08.02.2017, 10:52

... ich wäre in diesem Fall die maximal faulste Socke: sämtliches Fleisch in den Chari und mit ordentlich Rauch am späten Nachmittag da so lange darin heiß räuchern, wie es die Lust und das Schlafbedürfnis zulässt - dann ab in den BO und da mit Unter- und Oberhitze fertig garen.

Warum? Weil ich in seiner Situation keine Lust auf Experimente hätte und er ja auch seinen Schönheitsschlaf braucht. :pfeif:

Wieso so? In der Anfangszeit nimmt das Fleisch den Rauch noch gut an - später gar nicht mehr, wie uns die anwesenden Profis schon häufig vermittelt haben. Deshalb die Anfangsphase im Chari mit angemesser Menge Rauch aus der SFB. Danach geht es nur noch darum die KT zu erreichen und das kann in dem schlafschonenden Backofen passieren. Gut, wenn man wach wird bekommt man ein Sabberproblem, aber das sollte man ertragen können.
:sabber:

Kein normaler PP-Esser wird den Ausflug des Fleisches in den BO bemerken, wenn er es ihm nicht verrät! :pfeif:
Ich mag Pferde besonders gern, wenn sie von zwei Knoten begleitet werden.
Antworten