Hat jemand Ahnung von LEDs und so Stromzeugs?

Mitglieder finden Rat bei Mitgliedern bei technischen Fragen außerhalb von Grillen und BBQ.

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
onedance
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 633
Registriert: 19.06.2015, 14:06
Wohnort: Pankow

01.02.2017, 11:42

Ich brauch mal jemanden der Ahnung von Strom in so LEDs hat.
Wir haben unseren TV getauscht. Am alten TV hatten wir so einfache LED-Streifen in kaltweiß hintenrum geklebt, das lief über zusätzliches Netzteil.
Den neuen Fernseher hab ich an einer ziemlich flachen, elektrisch schwenkbaren Halterung.
1. passt da kein Netzteil dahinter
2. sind die Kabel meistens unpassend und harmonieren nicht mit der schwenkbaren Halterung
3. hatte das zusätzliche Einschalten der LED genervt bzw. ist eben unpraktisch
4. brachte es zusätzlich

Jetzt hab ich gesehen das es so Hintergrundbeleuchtung mit USB gibt. TV geht an, LEDs gehen an. Sehr praktisch weil Netzteil entfällt usw.
Aber die gibt es nur so maximal 2x 50cm oder 4x 30cm. Wir brauchen aber eigentlich wieder so 5m oder alternativ 6x 50cm oder eben 2x 3x 50cm (mehrere USB-Anschlüsse vorhanden am TV)

Weiß jemand welche Länge maximal für USB möglich ist? Geht das nach Anzahl der LEDs?
Andreas

Ein Chicken? Nö, ich würde gleich hier essen...
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3685
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

01.02.2017, 12:02

USB hat 5V, und vermutlich 120-250mA. Über die Anzahl der LEDs und einfacher Anwendung des ohmschen Gesetzes müsstest du ausrechnen können, wieviele LEDs da gehen.
Benutzeravatar
Topflappen
Rüsselgriller
Rüsselgriller
Beiträge: 1772
Registriert: 14.04.2008, 12:33
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

01.02.2017, 12:05

5m? Bekommt man ja nen Sonnenbrand.

Üblicherweise wird die Leistung von diesen Streifen in W/m angegeben. Bei USB hast Du 5V und 500mA, also 2,5W. Bei 5m müsstest DU also Streifen mit 0,5W/m finden.

Die fertigen für USB haben leider oft diese Angabe nicht, da sie, "so wie sie sind" für einen USB port gedacht sind.

z.B. Hier das erste Google Ergebnis: http://www.pearl.de/a-NX6561-3306.shtml ... oCYeXw_wcB

Du kannst natürlich zwei solcher Sets an zwei unterschiedliche USB Ports am Fernseher anschließen. Wie schon EIngans erwähnt glaube ich dann aber, dass das zu hell wird.
-- Faster Pussycat! Grill! Grill! --
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3166
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

01.02.2017, 12:50

USB hat laut Spezifikation 5V max 500mA.

Eine 5m Kette wirst du damit nicht betreiben können. Ich rate auch davon ab, die USB-Ports des Fernsehers als Stromquelle zu missbrauchen. Ich bezweifle, dass sich die Hersteller der LED-Streifen an die Spezifikation halten. Es besteht die Möglichkeit, den Fernseher zu beschädigen. (unwahrscheinlich, aber möglich).

Ich habe das so gelöst: eine Master/Slave Steckdosenleiste, ein 5m RGB LED-Streifen (gekürzt, habe nur 4m gebraucht) mit Netzteil und Fernbedienung. WEnn der Fernseher eingeschaltet wird, schaltet sich automatisch auch die Hintergrundbeleuchtung mit an. Warum RGB? Weil ich so die Lichtfarbe besser einstellen kann (ich bevorzuge ein sehr warmes Sonnenuntergangslicht).

Nachteil: wenn ich Aufnahmen programmiert habe, schaltet sich die Hintergrundbeleuchtung mit ein.
Das würde es aber auch tun, wenn du die LEDs über USB betreibst.

Grüße

Gunther
Zuletzt geändert von Som am 01.02.2017, 12:51, insgesamt 1-mal geändert.
Am Ende wird alles gut.
Ist es nicht gut, ist es nicht zu Ende.
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3685
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

01.02.2017, 13:05

Ich wage zu bezweifeln dass die üblichen Fernseher die 500mA rausgeben, insbesondere wenn mehrere USB Ports da sind. Das ist ein ewiger Kampf mit den Specs bei USB seitdem die Devices die Leistungsgrenzen ausnutzen wollen.
Benutzeravatar
Topflappen
Rüsselgriller
Rüsselgriller
Beiträge: 1772
Registriert: 14.04.2008, 12:33
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

01.02.2017, 13:13

mortomanos hat geschrieben:Ich wage zu bezweifeln dass die üblichen Fernseher die 500mA rausgeben, insbesondere wenn mehrere USB Ports da sind. Das ist ein ewiger Kampf mit den Specs bei USB seitdem die Devices die Leistungsgrenzen ausnutzen wollen.
Die meisten "moderneren" Fernseher schaffen 1A pro USB (z.B. Samsung), damit auch externe 2,5" Festplatten funktionieren, die man ja gern an solche Buchsen wegen PVR anschließt.

Aber selbst wenn ein Gerät mal nicht auf allen Buchsen 500mA bringt wäre das in dem Fall kein Beinbruch, da dann die LEDs einfach etwas dunkler wären.
-- Faster Pussycat! Grill! Grill! --
Benutzeravatar
onedance
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 633
Registriert: 19.06.2015, 14:06
Wohnort: Pankow

01.02.2017, 13:54

Topflappen hat geschrieben:5m? Bekommt man ja nen Sonnenbrand.

dass das zu hell wird.
Bei unserem alten, kleineren Tv sah das so aus und wir fanden es nie zu hell. Der hing allerdings auch noch mit 10cm Wandabstand und war manuell drehbar. Jetzt ist weniger Platz.
Topflappen hat geschrieben: Die meisten "moderneren" Fernseher schaffen 1A pro USB (z.B. Samsung),
Ist bei LG leider nicht angegeben wieviel die ausgeben. Ich hab einen LG65UH8509 gekauft, der hat 2x USB 2.0 und 1x USB 3.0. Ich würde ja sogar verzichten aber Madame möchte das wieder weil es halt in einer Ecke ohne Licht hängt. Ich hätte das Teil auch nicht gekauft wenn es kein Schnapper gewesen wäre, da konnte ich nicht NEIN sagen.
Ein Philips Ambilight wäre mir lieber aber die Software bei den Teilen ist ja grottig. Und am LG passen so etwas über 4m drum mit etwas Abstand oder ich nehme halt feste Leisten a 50cm (je 2 oben/unten und je Seite eine Leiste)

Aufnehmen tun wir nix. Durch Multifeed sind da gefühlt 1000 sehbare Sender, wir haben Sky komplett, es gibt Mediatheken, Amazon, Youtube und Usenext.

Ich finde bei Amazon immer nur fertige Stripes mit USB und die sind zu kurz. Wenn länger dann immer mit Netzteil. Kann ja auch Geld kosten, Qualität ist mir lieber. Will nur kein RGB, das weiß ist nicht weiß. Und andere Farben finde ich puffig. Alternativ natürlich RGBW aber da dünnt das Angebot völlig aus.
Dateianhänge
28191222upklein.jpg
28191222upklein.jpg (31 KiB) 4463 mal betrachtet
Andreas

Ein Chicken? Nö, ich würde gleich hier essen...
Benutzeravatar
Topflappen
Rüsselgriller
Rüsselgriller
Beiträge: 1772
Registriert: 14.04.2008, 12:33
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

01.02.2017, 14:20

Die LEDs sind die letzten Jahre ja auch heller geworden. Ich würde mal so was wie oben verlinkt besorgen und ran hängen. Wenn zu dunkel, ein zweites dazu kaufen. Wird problemlos beides an 1x USB 3.0 und 1x USB 2.0 funktionieren.
-- Faster Pussycat! Grill! Grill! --
Benutzeravatar
Jack Daniels
Spirit of Tennessee
Spirit of Tennessee
Beiträge: 3085
Registriert: 22.08.2006, 23:10
Wohnort: Lieblos

01.02.2017, 14:55

65" warum so klein??? :mrgreen: :undweg:
Hast Du schon mal beim Elch nachgeschaut???
Gruß
Jack Daniels.
Am FKK Strand brauch man keine Bikinifigur.
Benutzeravatar
onedance
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 633
Registriert: 19.06.2015, 14:06
Wohnort: Pankow

01.02.2017, 16:23

Jack Daniels hat geschrieben:65" warum so klein??? :mrgreen: :undweg:
Weil die Ecke bei 75" schon echt knapp wird. Da steht dann ein Lautsprecher im Bild. Zudem ist 75" nicht mehr schwenkbar bzw. gibts da keine Halterung dazu. Das ist schon bei 65" knapp. Und war nicht auf meinem Mist gewachsen. War ein Testgerät von Stiftung Warentest, ich hatte keine Zeit zu der Auktion und meine Kumpels waren dort. Ich hab nur gesagt "bringt mal mit wenn der Preis passt" (machnmal bieten die Leute dort über Neupreise). Und das hat geklappt. :mrgreen:

Ich werde jetzt mal zwei Stück von Pearl bestellen und probieren.
Andreas

Ein Chicken? Nö, ich würde gleich hier essen...
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 18611
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

01.02.2017, 18:15

Es gibt kleine USB-Stecker mit Konverter auf 12V drin.
Benutze ich für meine Leuchtschilder. Dahinter eine Funk(!)-Fernbedienung
für Einschalten / Farbe aussuchen. Gibt´s alles beim Chines´ für schmales Geld.
:cheers:
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
Topflappen
Rüsselgriller
Rüsselgriller
Beiträge: 1772
Registriert: 14.04.2008, 12:33
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

01.02.2017, 19:21

Mein Link war nur von Pearl,weil es das erste Ergebnis bei Google war. Gibts sicher auch besser/billiger.
-- Faster Pussycat! Grill! Grill! --
Benutzeravatar
RamJam
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 7038
Registriert: 01.05.2007, 13:19
Wohnort: Uelsen

01.02.2017, 19:39

Wir haben zwei solcher Konstellation mit zwei PowerSafer PS3 ( i.d.F. keine PS3 von Sony ;) :mrgreen: ) gelöst.
Diesen gibt es aber nicht mehr als Neuware zu kaufen und der as - Schwabe 90410 Standby-Killer Energiespar-Adapter wäre eine Alternative ( nur ein alternatives Beispiel ).
Zur Info: Beide reagieren auf IR-Fernbedienungssignale und damit werden diese "Saver" aktiviert und der dazu genutzte IR-Empfänger muss
frei und die selbe Sicht zur TV-IR Fernbedienung haben.
Das heißt, es muss evtl 2x die TV IR-FB Einschalttaste bedient werden, zum einschalten des TV. ( diese Teile reagieren i.d.R. auf alle IR-FB Signale ! )

Beim PowerSafer PS3 kann man den Ein-Aus Schwellwert mittels eines unterhalb angebrachten Einstellers einstellen und beim as-Schwabe soll es mittels
"Taste an der Steckdose" durch längeres drücken angelernt werden ( gebe nur wieder was ich erfahren habe, ohne eigene praktische Erfahrung mit dem as-Schwabe)
Diese Schwelle wird so eingestellt, das der TV mit seinem Standby Verbrauch ( also TV AUS per IR-Fernbedienung = Standby ) und die über die selbe
PowerSafer ( = ich nenne beide Teile mal so, weil Funktion identisch ist ) angeschlossene LED Beleuchtung geringer ist, als die aufgenommene
Leistung des eingeschalteten TV, plus der Leistung der LED Beleuchtung.

TV Standby Verbrauch = z.B. 2 Watt
TV AN Verbrauch = z.B. 30 Watt
LED Beleuchtung Verbrauch = z.B. 20 Watt

Dann würde die Ausschaltschwelle bei kleiner gleich z.B. ( 2W TV Standby + 20W LED ) ca.25 Watt sein ( Reaktionsfenster, Hysteresebereich ist 25Wattt +/- 3-6... Watt? ( je nach Hersteller/Anbieter unterschiedlich ),
um den eingestellten Wert ( von 25Watt sein) und der aktivierte Betrieb liegt mit seinen ( 30W TV=AN + 20W LED=AN ) drüber und beides bleibt in Betrieb/AN.

Das Problem ist aber !!!!!
Sollte die LED Beleuchtung dimmbar sein und dieses häufig genutzt werden, verringert sich ggf. der Verbrauch der LED-Beleuchtung gegen z.B. 2-5Watt und die "Schwellwert" Erkennung
samt "Hysterese = Schwammigkeit/Fensterbereich der Erkennung" ist dann ggf. nicht mehr ausreichend.

Persönlich würde ich i.d.F., keine USB gestützten Versorgung der LED Beleuchtung durch das TV nutzen ( ist schon beschrieben worden, ist zu wischiwaschi
was die Hersteller da wirklich umgesetzt haben und ggf. zerhaut es interne Baugruppen des TV, mit seinen Folgen )
von daher eher eine Externe Spannungsversorgung via 230V und Netzteil mit o.g. PowerSafer.
Bei der Meter-Länge an LED Stripes etc. die du umsetzen möchtest, wird das bei den angebotenen LED Beleuchtungen via USB zu riskant in bezug zur Leistung
und damit der Stromentnahme aus der TV-USB Versorgung.
Wandler die von 5V= zu 12V= umwandeln ( StepUp Wandler ) ändern nichts an der Tatsache, die Nutzleistung ( LED Beleuchtung ) plus den Wandlerverlusten,
sind dann sogar höher, als die der puren LED Leistungsaufnahme.

Wenn denn RGB ( nutzen wir auch ) sind die i.d.R. mit eigener IR FB oder sogar Funk/drahtlos FB bedienbar;
beide sind aber i.d.R. nicht nur farbenmäßig veränderbar, sondern überwiegend auch dimmbar und damit ist es dann evtl. ein Problem.

Beides muss man dann leider ( :rules: :oops: ) selber, in der eigenen Zusammenstellung ( TV + gedimmter LED Beleuchtung am PowerSafer ) ausprobieren.
Die Erfahrung haben wir mit unserem PowerSafer gemacht und der typische "Dimmwert" + TV Energieverbrauch erfasst der PowerSafer, dimmen wir zu weit herunter
schaltet er nach der "Warte-/Überwachungszeit" beide Geräte aus.
Die "Schaltschwelle samt Fensterbereich des PowerSafer", reicht dann und in diesem Fall nicht aus ( ist halt so und je nach Hersteller etc.
unterschiedlich, samt der eigenen Zusammenstellung/Nutzung der angeschlossenen Endgeräte )

Wir wissen darum und unser "typischer Dimmwert der LED Beleuchtung, samt eingestelltem Schwellwert des PowerSafers" sind so eingestellt, das wir sehr gut damit leben können.

MfG Martin
Martin
Herdentiere schauen auf zu viele Arschlöcher. Ein gesunder Abstand zu den "Schinkenpartien" hat also was. :rules: :cheers:
Antworten