Schilddrüse und Körpergewicht?

South Beach, Low Carb, Weg vom Speck...
Die Ecke für Ernährung, Diäten und Lebensmittelinfos.

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
kölngrill
dauerhafte Sperre
Beiträge: 4309
Registriert: 06.07.2006, 14:49
Wohnort: Köln/Lechenich
Kontaktdaten:

22.12.2012, 12:41

Meine Göga geht seit einer Weile ins Fitness-Studio und hat dort auch einen Ernährungsplan bekommen. Resultat: Das Gewicht geht eher noch hoch... :pfeif: :oops:
Hat jemand Erfahrung, welchen Zusammenhang das mit der Schilddrüsenfunktion haben könnte und wie man es am besten untersuchen lässt? Dieses Organ ist nicht zu unterschätzen und wird ärtzlich nur selten zuverlässig durchgecheckt.
Das wird schon wieder!
balu
Grillbär
Grillbär
Beiträge: 2200
Registriert: 07.01.2010, 21:30
Wohnort: ammerland

22.12.2012, 12:58

Deine Frau sollte einfach mal zum Hausarzt gehen und ihn direkt darauf ansprechen und ein großes Blutbild machen lassen. Bei einer Hypothyreose ( Schilddrüsenunterfunktion) Symptome sind z.B. Gewichtszunahme, herrabsetzten der körperlichen Leistungsfähigkeit, Desinteresse usw. Kann leicht behoben werden sie hat dann als Dauermedikation ein L-Thyroxin Präparat, dadurch kann es auch zum Gewichtsverlust kommen. Achtung L-Thyroxin ist kein Medikament zum Abnehmen für gesunde Menschen zuviel davon ist für den Körper auch schädlich. Achja und ich glaube sie muß auch mit Jodhaltiger Nahrung aufpassen, aber das erzählt euch euer HA.
SuzyQ
Char Griller Smoking Pro
ProQ Frontier
Dutch Oven 2x 5er, 10er u. 12er
Camp Chef 10er Pfanne m. Deckel
Weber Smokey Joe Premium
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 8235
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

22.12.2012, 13:23

Die Frage ist, ob sie nicht unbewusst Muskelmasse aufbaut und daraus das höhere Gewicht resultiert.

Wenn Fett verbrannt wird und Muskelmasse aufgebaut wird, steigt das Gewicht, doch die Hosengrösse schrumpft. Daher bin ich am Anfang der Bodybuilding-Zeit nicht auf die Waage gegangen. Gewicht am Anfang des Trainings: 88 kg Hosengröße 34, nach 4 Jahren 95 kg bei Hosengröße 32. Doch das war vor 15 Jahren, ist aber ein gutes Beispiel, dass man nicht zuviel auf die Waage schielen sollte.
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
Benutzeravatar
Corto
BBQ-Blitzer
BBQ-Blitzer
Beiträge: 1249
Registriert: 14.09.2012, 06:52
Wohnort: Dornburg- Thalheim
Kontaktdaten:

22.12.2012, 13:32

meiner GöGa geht es ähnlich, seit 3 Monaten geht sie auch zum Fitness (Colory-Coach). Auch das volle Programm mit Ernährungsplan und allem Trallala. Ich muss sagen da sind teilweise leckere Rezepte dabei. Gestern kommt Sie Heim und sagt sie hat zugenommen :keineahnung: . Ich kannte das da ich vor ca. 15 Jahren auch im Fitness war und das es bei mir auch nach ca. 3 Monaten zu einer Gewichtszunahme gekommen ist. Das Fett ging und die Muskeln kahmen und da Muskeln nicht aus Federn sind haben sie auch ein Eigengewicht.
Also ich denke das deine GöGa sich in dieser Phase befindet, das wird schon nur nicht aufgeben. :twothumbs:
:cheers:
Grüße aus Thalheim
Corto



ISushi, Hauptsache es ist gegrillt und vom Rind!


http://forum.mybbq.net/viewtopic.php?f=20&t=39071
Benutzeravatar
hombre
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 233
Registriert: 27.01.2007, 20:58
Wohnort: Göppingen
Kontaktdaten:

22.12.2012, 13:47

Beim Blutuntersuchung aber auf jeden Fall neben den TSH Basal auch T3 und T4 untersuchen lassen . Oft wird nur der TSH Wert bestimmt was sich aber in Zusammenhang mit dem T3 und T4 besser interprätieren lässt.

Gruss

Hombre
Ich habe ein fundiertes Grundwissen über Schweine
Ich habe schonmal ein Schnitzel gegessen !!!
Smokey
Hühnerschminker
Hühnerschminker
Beiträge: 19607
Registriert: 08.07.2006, 18:56
Wohnort: Hagenburg am Steinhuder Meer
Kontaktdaten:

22.12.2012, 15:30

Statt sich andauernd zu wiegen oder wegen Schilddrüsenfehlfunktionen verrückt zu machen, sollte sich Deine Göga ein gutes Maßband und einen einfachen Caliper kaufen. Dann den Taillenumfang regelmäßig messen, dito Oberschenkel- und Armumfang. Anschließend noch die "Fettmessung" nach der 7-Falten-Methode. Dann weiß sie, warum das Gewicht mit einem guten Trainingsprogramm erst mal zügig ansteigt. Fett wird langsam weniger, Muskelmasse erhöht sich, Taillenumfang verringert sich, Arme und Beine werden fester, massiver und besser geformt.
Körperfettwaagen etc. kannst du vergessen. Messen ist das einfachste und beste.
Hier die Geräte, die ich im Einsatz habe:

http://www.amazon.de/Body-Myotape-Umfan ... d_sim_sg_2

http://www.amazon.de/Accu-Measure-Fitne ... 306&sr=1-1
Smokey
Hühnerschminker
Hühnerschminker
Beiträge: 19607
Registriert: 08.07.2006, 18:56
Wohnort: Hagenburg am Steinhuder Meer
Kontaktdaten:

22.12.2012, 15:33

Benutzeravatar
kölngrill
dauerhafte Sperre
Beiträge: 4309
Registriert: 06.07.2006, 14:49
Wohnort: Köln/Lechenich
Kontaktdaten:

22.12.2012, 15:50

Smokey hat geschrieben:Statt sich andauernd zu wiegen oder wegen Schilddrüsenfehlfunktionen verrückt zu machen...
Es ist aber nicht zu unterschätzen. Eine Kundin meiner Ex hat vor Jahren tausende Euros in Hormonbehandlungen investiert, weil sie nicht schwanger wurde. Erst als eine Fehlfunktion der Schilddrüse diagonistiziert und behandelt wurde, klappte es plötzlich :keineahnung:
Das wird schon wieder!
Smokey
Hühnerschminker
Hühnerschminker
Beiträge: 19607
Registriert: 08.07.2006, 18:56
Wohnort: Hagenburg am Steinhuder Meer
Kontaktdaten:

22.12.2012, 18:24

Die Untersuchungen würde ich natürlich auch durchführen lassen. Wichtiger ist aus meiner Sicht bei Aufnahme von Fitnesstraining und Krafttraining aber eben die Messung mit den von mir benannten Geräten und nicht mit der Waage, denn mit Caliper und Maßband kannst Du die Erfolge fast täglich feststellen; die Waage reicht einmal wöchentlich.
Bei Frauen ist Krafttraining meist die bessere Trainingsform, weil sie im Regelfalle schöne und gleichmäßige Muskeln aufbauen, während bei Männern zügig kleine Muskelberge wachsen. Das Zumba-Tanzen und das reine Ausdauertraining sind für nebenbei ganz nett, aber moderates Krafttraining bringt mehr. Eine Freundin meiner Schanzi macht das seit etwa einem Jahr. Ich krieg Komplexe, wenn ich der heute am Bauch rumfummele. :mrgreen: Kaum Fett, modellierte Muskeln, Taille. Sie hält das aber auch konsequent durch und geht zweimal pro Woche zum Training. Abgenommen hat sie übrigens bis heute nicht, obwohl das damals ihr primäres Ziel war. ;)
Benutzeravatar
kölngrill
dauerhafte Sperre
Beiträge: 4309
Registriert: 06.07.2006, 14:49
Wohnort: Köln/Lechenich
Kontaktdaten:

07.01.2013, 13:39

Danke für Eure Antworten, meine Göga hat über den Ernährungsberater im Fitnesscenter (Trainer und Ernährungsberater ist mittlerweile zT. ein kombiniertes Berufsbild) für heute einen Arzttermin zum großen Blutbild bekommen.
Es ist leider so, dass zuviele Hausärzte die Zusammenhänge zwischen Schilddrüse, Körpergewicht und andere Faktoren in ihren Untersuchungen nicht ausreichend berücksichtigen bzw. auswerten (lassen). Deshalb ist der Gang zum spezialisierten Arzt immer vorzuziehen. In ein paar Tagen werden wir mehr wissen. :cheers:
Das wird schon wieder!
Benutzeravatar
joey
Hela-Junkie
Hela-Junkie
Beiträge: 2504
Registriert: 05.09.2007, 19:03
Wohnort: Kaltenkirchen

07.01.2013, 13:48

Smokey hat geschrieben: Eine Freundin meiner Schanzi macht das seit etwa einem Jahr. Ich krieg Komplexe, wenn ich der heute am Bauch rumfummele. :mrgreen:
:-k :pfeif:

Gruß Jörg
:cheers:
Benutzeravatar
D.D.
Burger King
Burger King
Beiträge: 1765
Registriert: 28.07.2010, 11:21
Kontaktdaten:

07.01.2013, 13:49

Solltest du den Verdacht haben oder sollte es den Grund geben dann lass es einfach abklären.
Es ist nur ein kleiner Aufwand der einen großen Unterschied für dein Leben machen kann.

Ich bin kein Freund von unnötigen Untersuchungen und Arztbesuchen aber manche machen wirklich Sinn.
SMOKOMOTIVE BBQ
tattooed men are the better Qer
Benutzeravatar
kölngrill
dauerhafte Sperre
Beiträge: 4309
Registriert: 06.07.2006, 14:49
Wohnort: Köln/Lechenich
Kontaktdaten:

07.01.2013, 14:49

D.D. hat geschrieben:Solltest du den Verdacht haben oder sollte es den Grund geben dann lass es einfach abklären.
Es ist nur ein kleiner Aufwand der einen großen Unterschied für dein Leben machen kann.

Ich bin kein Freund von unnötigen Untersuchungen und Arztbesuchen aber manche machen wirklich Sinn.
Genauso ist es. Wenn man auf alle möglichen Arten an einer Gewichtsreduzierung arbeitet, und alles ohne rechten Erfolg, können medizinische Ursachen zugrunde liegen, und das muss untersucht werden. :cheers:
Das wird schon wieder!
Benutzeravatar
meisterhein
Kohlentester
Kohlentester
Beiträge: 4410
Registriert: 29.10.2006, 22:19
Kontaktdaten:

07.01.2013, 14:51

kölngrill hat geschrieben:Meine Göga geht seit einer Weile ins Fitness-Studio und hat dort auch einen Ernährungsplan bekommen. Resultat: Das Gewicht geht eher noch hoch... :pfeif: :oops:
Hat jemand Erfahrung, welchen Zusammenhang das mit der Schilddrüsenfunktion haben könnte und wie man es am besten untersuchen lässt? Dieses Organ ist nicht zu unterschätzen und wird ärztlich nur selten zuverlässig durchgecheckt.
Gibt es parallel dazu auch einen Trinkplan?
Benutzeravatar
kölngrill
dauerhafte Sperre
Beiträge: 4309
Registriert: 06.07.2006, 14:49
Wohnort: Köln/Lechenich
Kontaktdaten:

07.01.2013, 15:10

meisterhein hat geschrieben: Gibt es parallel dazu auch einen Trinkplan?
Ist mir nicht bekannt. Bei Göga gibt es morgens 2 kleine Tassen Kaffee schwarz, am Tag Mineralwasser medium und abends selten mal ein Glas Rotwein zum Essen, Bier eher gar nicht - Alkohol, Cola etc. scheiden für die Kalorien also aus.
Wenn Du mehr weißt, nur zu :mrgreen: :cheers:
Das wird schon wieder!
Antworten