Herz räuchern.... bloß wie?

Moderator: Mod-Team

Antworten
Reppi
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 308
Registriert: 24.07.2012, 16:44
Wohnort: Hohen Neuendorf

09.03.2018, 11:40

Hallo,

ein Freund hat letztens von einem geräuchertem Herz geschwärmt...

Nun stellt sich die Frage, wie macht man das?
auch vorher pökeln?
Wie lange?
Heiß oder Kalträuchern?
Wie lange?

Fragen über Fragen... :keineahnung:
Gruß Reppi
Benutzeravatar
stippkollege
Stripper
Stripper
Beiträge: 4208
Registriert: 01.09.2008, 19:52
Wohnort: An der Ruhrmündung

09.03.2018, 12:54

Warum denn räuchern :-k :pfeif: mach doch Spiesse :Daumen:

http://peruanische-kueche.de/anticuchos/
LG Manfred :cheers:
In der Nase verliert der erhobene Zeigefinger an Bedeutung ( Art van Rheyn )
Benutzeravatar
bbq-county
Der mit dem Bub grillt
Der mit dem Bub grillt
Beiträge: 10809
Registriert: 12.01.2008, 22:25
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

09.03.2018, 13:38

Ich täts versuchen wie Zunge, pökeln, räuchern, weichkochen.

Wbwi das peruanische Rezept auch gut klingt.
Grill - Chill - Heavy Metal

http://www.bbq-county.de
Reppi
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 308
Registriert: 24.07.2012, 16:44
Wohnort: Hohen Neuendorf

10.03.2018, 13:06

klingt mit den Spießen auch lecker aber es ging ja ums geräucherte Herz
was man kalt auf dunkler Stulle genießen kann.


PS: weichkochen zum Schluss :keineahnung: ?
mmmmh also scheint noch niemand hier probiert zu haben.
Gruß Reppi
Benutzeravatar
Bechthold
BBQ-Therapeut
BBQ-Therapeut
Beiträge: 9809
Registriert: 23.06.2006, 00:05
Wohnort: Bechtholdshausen

10.03.2018, 14:57

Ich hatte mal in Schweden Rentierherz. Das war wie ein Schinken gepökelt und geräuchert. Definitiv nicht weichgekocht. Sehr lecker.

Mahlzeit! :cheers:

Bechthold
Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht ganz dicht.
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6201
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

10.03.2018, 15:28

Also ich würde das mal pökeln und dann kalt räuchern, wie Schinken.

Einfach mal mit einer Basis Pökelmischung:
NPS 40g/kg
Zucker 4g/kg
Pfeffer 5g/kg
Wacholderb. 3g/kg
Zwiebel 3g/kg
Knoblauch 3g/kg

mind. 1 Woche pro cm oder kg trocken pökeln - 4-5 Tage durchbrennen lassen - 4 mal kalt räuchern und dann trocken hängen lassen, ca. 1-2 Wochen und dann mal probieren

kommt halt auch darauf an wie schwer das TAIL ist - wenn das nur 500gr hat, dann alles entsprechend kürzer.
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Antworten