Günstiger Räucherofen für Einsteiger

Für alle die Hilfe bei der Kaufentscheidung für Grills und Zubehör benötigen.

Moderator: Mod-Team

Antworten
Karl31
Marshmallow
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2017, 07:10

18.09.2017, 08:20

Hallo BBQ- und Räucher Fans.

Zunächst bin ich wirklich froh, dass ich dieses Forum gefunden habe und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich selbst bin schon seit vielen Jahren großer Anhänger des Grillens in jedweder Form. Vor kurzem bin ich nun auf das Thema Räuchern gestoßen und finde das sehr spannend. Darum habe ich mich hier im Forum registriert. Den ein oder anderen spannenden Beitrage habe ich auch schon gefunden. Ich glaube mein Favorit ist bis jetzt geräucherte Butter. Ich wusste ja gar nicht, das so was überhaupt geht...

Wie auch immer. Die Frage, die sich mir als Räucher-Neuling stellt, wo fange ich am besten an und was brauche ich alles überhaupt? Daher habe ich mich dieses Wochenende mal in verschiedenen Online-Shops umgeschaut. Angeboten wird da ja reichlich. So habe ich auf http://www.gebraucht-kaufen.de/Räucherofen sehr preiswerte Räucheröfen für 30 bis 50 Taler gefunden. Die sind meist aus einfachem, aluminierten Blech gefertigt und verfügen über eine einfache Temperaturanzeige. Dann waren da noch Öfen von Peetz. Ebenfalls aus Blech, die waren günstiger, und dann die teureren aus rostfreiem Edelstahl.

Die Frage, die sich für mich stellt, was für ein Modell sollte ich mir zulegen? Daher dachte ich mir, ich wende mich mal an die Experten hier im Forum. Reicht das ein preisgünstiges Modell aus oder sollte ich doch lieber gleich etwas mehr investieren? Ich kenne mich mit dem Thema nicht so gut aus, daher freue ich mich über jede Rückmeldung.

Karl
Zuletzt geändert von Karl31 am 26.09.2017, 08:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6369
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

18.09.2017, 08:40

:welcome:

Erst mal Hallo hier im Forum.

Wenn Du mit dem räuchern erst mal beginnen willst, langt für den Anfang sogar ein Kugelgrill.

Was Du auf jeden Fall brauchst ist ein Sparbrand, wie z.B. dieser hier: http://www.bbq-county.de/grills-und-smo ... rator.html
Viele haben sich aber einen selber gebaut aus Lochblech, das schaut dann z:B. so aus : http://www.forum.mybbq.net/viewtopic.ph ... rn#p678608

Dann brauchst Du noch ein gutes Räuhermehl, wie z.B. das hier: https://www.amazon.de/gp/product/B00BAW ... ge_o03_s00

und vom Metzger zum Anfang sich ein Nitritpökelsalz schenken lassen.

Mehr brauchst Du eigentlich zum Probieren erst mal nicht .... ;)
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5655
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

18.09.2017, 08:59

Moin,

was denn für ne Befeuerung?
Gas, Elektro, Holz/Kohle?

Heiss- oder Kalträuchern?

Hab meine ersten Gehversuche auch auf einem Kugelgrill beim "heissräuchern" von Forellen gemacht.


Forellen kann man auch einfach mit einem Buchenfeuer räuchern. Da reicht dann auch ein Fass, oder ein Erdloch, oder so...

Hier ist mal was zum "Einlesen"

http://www.raeucherofen-tipps.de/vorgeh ... raeuchern/

Mit sowas hier, bist Du schon ziemlich gut aufgestellt:

https://www.real.de/product/318660319/? ... 9QQAvD_BwE

Wenn Du den Brenner auslässt und einen Sparbrand reinstellst, kannst Du in dem Tail auch "kalt räuchern".

Unter dem Namen findet man auch zahlreiche Erfahrungsberichte bei Google! ;)
Zuletzt geändert von Pepsi am 18.09.2017, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
:winke:
Benutzeravatar
stippkollege
Stripper
Stripper
Beiträge: 4248
Registriert: 01.09.2008, 19:52
Wohnort: An der Ruhrmündung

18.09.2017, 09:18

Hi,

der El Fuego wäre auch mein Favorit für Kalt, Heiss räuchern und Smoken.

Da gehen auch PP, Brisket und Ribs :Daumen:

Willst du nur Kalt räuchern da geht auch ein Eigenbau aus Holz:
https://www.google.de/search?q=r%C3%A4u ... 24&bih=666
LG Manfred :cheers:
In der Nase verliert der erhobene Zeigefinger an Bedeutung ( Art van Rheyn )
Karl31
Marshmallow
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2017, 07:10

18.09.2017, 10:51

Herzlichen Dank für diese Tipps! Der El Fuego hört sich in der Tat sehr gut an. Das ist zwar etwas mehr als ich ausgeben wollte, aber dafür scheint er sehr vielseitig zu sein. Damit sollte ich schon eine Weile beschäftigt sein. :mrgreen:
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5655
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

18.09.2017, 11:01

Das ist der Einstieg (preislich) bei den Gasräucheröfen! :rules:

Gibt's manchmal auch um die "Hundert"... muss man halt Geduld haben und im richtigen Moment zuschlagen!
Aber die hat "Mann" ja selten! :mrgreen:

:cheers:
:winke:
Fabian
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 224
Registriert: 14.06.2012, 10:01

22.09.2017, 10:41

Hallo,

ich bin selbst stolzer Portland-Nutzer. Wenn es damals schon den Portland XXL gegeben hätte, wäre das mein absoluter Favorit.

Zum Kalträuchern brauchst eigentlich sogar nur einen Schrank, in den du das Räuchergut hängst und auf den Boden einen Sparbrand entzündest. Da ist dann gar nix mehr dabei.

Wichtig ist, dass du beim Kalträuchern die Temperaturgrenzen einhalten kannst (frostfrei und nicht höher als ca. 20-25°.).


Gruß
Fabian
Antworten